Möchten Sie gern wissen, wer ich bin? Erlauben Sie mir, Ihnen eine kleine Episode zu erzählen, die lange zurückliegt. Schon in meiner Kindheit habe ich den Kontakt zu Menschen aus der ganzen Welt gesucht. Als ich 12 oder 13 Jahre alt war, hatte ich ungefähr 20 Brieffreundinnen und -freunde über die ganze Welt verstreut, in Neuseeland, in Singapur, in Japan, in Marokko, in Brasilien, auf Martinique und in Kanada. In Kontakt mit diesen unterschiedlichen Menschen zu sein, etwas über sie zu erfahren, zu wissen, was sie bewegt, und sie immer besser zu verstehen war damals ein wichtiger Teil meines Alltags und ist es bis heute geblieben: Ich lebe und arbeite in einer Welt mit Menschen aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands und der Welt.

Eine wesentliche Erkenntnis aus meiner Praxis? Sie mag banal klingen, ihre Umsetzung ist alles andere als selbstverständlich: Damit die Kommunikation untereinander gelingt, ist nach meiner Überzeugung eine entspannte Haltung nötig, die sich erlernen lässt, und deren wesentliche Elemente ich in meinem Buch „Entspannung für Kopfmenschen“ zusammengefasst habe. Zum anderen sind für eine erfolgreiche Kommunikation Stimme und Sprache entscheidende Faktoren. Beide bilden zentrale Aspekte unserer Persönlichkeit, zugleich können bestimmte Sprechgewohnheiten wie beispielweise ein starker Akzent oder Dialekt in Gesprächen hinderlich sein. Bestimmte Sprechmuster können es erschweren, das eigene Anliegen gegenüber Kollegen, Vorgesetzten oder Kunden rüberzubringen.

Ich begleite Sie dabei, Ihre Sprach- und Sprechgewohnheiten zu ändern. Ich begleite Sie dabei, eine Haltung zu erlernen und zu kultivieren, aus der heraus Kommunikation wirklich gelingt.

Buch und Podcast

Das ist eins der schönsten Zitate aus meinem Interview mir dem Sprachwissenschaftler Jürgen Trabant, das ich vor ein paar Wochen geführt habe. Es ist für alle Menschen, die Sprachen mögen, die Sprachen lernen und zwischendurch eine kleine Ermutigung brauchen.

An dieser Stelle finden Sie jeden Monat eine neue Anregung oder ein schönes Zitat.

Begleitend zum Buch gibt es ein Podcast:

für spotify-Hörer

für Apple-Hörer

Was ich tue

Wenn ich mich mit einem Wort beschreibe, würde ich sagen: Ich bin vielseitig. Mehrere Jahre habe ich als Nachrichtensprecherin und -redakteurin die Ereignisse in der Welt für die Hörer zusammengestellt. Doch mit der Zeit wurde mir klar, dass ich es viel spannender finde, Menschen zu treffen: Ich bin gern im Gespräch. Dialoge sind auch das verbindende Element zwischen meinen unterschiedlichen Tätigkeiten als Autorin und Interviewerin für verschiedene Zeitungen und Verlage, sowie als Coach und Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache.

Ich selbst entspanne mich übrigens am besten, wenn ich in der Natur bin. Daher finden Sie bzw. findet ihr auf meiner Seite immer Naturfotos, die ich selbst gemacht habe. Mehr Fotos finden sich auf meinem Instagram-Account.

Ich führe Interviews mit Menschen, die ich inspirierend finde:

über Gesellschaft, Psychologie & Politik

mit Erik Schilling über Authentizität

mit Natalie Knapp über den Umgang mit Krisen

mit Andreas Urs Sommer über Toleranz & Werte

mit Christl Lieben über das Böse

mit Hans-Joachim Maaz über Mainstream & innerseelische Demokratie

über Philosophie

mit Emanuele Coccia über die Philosophie der Pflanzen

mit Wilhelm Schmid über die Philosophie des Atmens

mit Michela Marzano über die Philosophie des Körpers

mit Theo Fischer über Lebensphilosophie

über Sprache & die Macht der Kultur

mit Hans-Martin Gauger über das Schimpfen und Fluchen

mit Guy Deutscher über die Macht der Kultur

Seminare, Coachings und Veranstaltungen, die ich online anbiete:

Resonanzen I: Aussprache- und Sprechtraining

Die zwischenmenschliche Kommunikation gleicht dem gemeinsamen Musizieren: Wir kommunizieren als Duo, als Trio, als kleines oder großes Orchester. Jeder Mensch ist dabei ein Resonanzkörper, der schwingt.

Manchmal aber entsteht daraus kein harmonisches Miteinander, weil ein fremdsprachiger Akzent als störend wahrgenommen wird, ein ausgeprägter Dialekt das gegenseitige Verständnis erschweren kann oder eine undeutliche Aussprache und Betonung möglicherweise dazu führen, dass unser Gegenüber sich stärker konzentrieren muss.

Für ein erfolgreiches Sprechen ist jedoch kein perfektes „Schönsprechen“ nötig, sondern eine individuelle natürliche Stimme, eine klare Aussprache und eine deutliche Betonung. Je leichter Sie den richtigen Ton in Gesprächen mit Mitarbeitern, Kollegen oder Kunden finden, umso besser gelingt es Ihnen, Ihr Anliegen rüberzubringen. Ich begleite Sie dabei.

Infos

  • Das Training findet digital auf Zoom oder Skype statt.
  • Mögliche Ziele: Hochdeutsch lernen, akzentfrei sprechen, Kommunikationsfähigkeit verbessern
  • Zum Trainingsprogramm gehören Erklärvideos, Audios und Übungen zum intensiven Üben, mit denen Sie Schritt für Schritt lernen, Ihren Akzent oder Dialekt hinter sich lassen.
  • Zwischen den Trainingsstunden können sie online üben. Ihre Übungen werden individuell korrigiert, kommentiert und mit einem Feedback zum Lernfortschritt per Mail an Sie zurückgesandt.
  • Die Trainingsmethode kombiniert Elemente der Sprecherziehung, Atemtherapie und Kommunikationspsychologie.
  • Sie können ein Einzeltraining, Kleingruppentraining oder Firmentraining buchen.
  • Preise für ein Einzeltraining auf Anfrage.

Termine 

  • nächstes Gruppentraining: 3 x montags am 10.5.21/ 17.5.21/ 24.5.21
  • Uhrzeit: jeweils von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr
  • Ort: online auf Zoom
  • Teilnehmerzahl: min. 3 Personen, max. 4 Personen
  • Kosten: 75 € incl. Mehrwertsteuer

Resonanzen III: Kamingespräch mit Sonja

Das Kamingespräch ist ein Treffen, das sich insbesondere an meine ehemaligen Klienten, Studierenden und Schüler richtet, an dem aber auch Interessierte teilnehmen dürfen. Es ist dazu da, sich auszutauschen, über interessante und aktuelle Themen zu diskutieren und um in Verbindung miteinander zu bleiben.

Die Termine werden im monatlichen Newsletter bekanntgegeben. Interessierte schreiben mir bitte außerdem eine Mail.

         dein Nutzen: 

  • internationale Leute treffen
  • über aktuelle Themen diskutieren
  • Kommunikationsfähigkeit üben
  • fließendes Sprechen trainieren

Infos:

  • Termine: 1 x pro Monat samstags zwischen 17.00 und 18.30 Uhr
  • Dauer: 90 min
  • Ort: online auf Zoom
  • Teilnahme: erfolgt auf Einladung

Resonanzen II: Konstruktive Kommunikation

Es gibt Sprachen, in denen man auf hundert Arten „ich“ sagen kann. Obwohl Deutsch nicht dazu gehört, ist es überraschend, wie oft Menschen in Gesprächen nur in der Ich-Perspektive bleiben, oft auch ganz unabsichtlich.

Wir alle kennen jedoch auch Pseudo-Gespräche bzw. Monologe, in denen eine Person nicht mehr aufhört zu reden, ihre Meinung zu erklären und überhaupt nicht merkt, dass wir schon vor ein paar Minuten aufgehört haben zuzuhören.

Manchmal werden wir jedoch auch zum Monolog gezwungen, nämlich dann, wenn das Gegenüber aus Unsicherheit oder aus Desinteresse keine einzige Frage stellt.

Mit anderen Menschen zu sprechen bedeutet, in Beziehung zu ihnen zu treten. Wenn daraus ein erfolgreiches und konstruktives Gespräch werden soll, sind folgende Grundregeln wichtig:

  • den eigenen Umgang mit Sprache reflektieren und verfeinern;
  • eine offene, wohlwollende, fokussierte und selbstverantwortliche Grundhaltung einnehmen;
  • genau zuhören und lernen, sich mit den Ohren der anderen zu hören, um selbst mehr Gehör zu finden;
  • ein Gespräch lenken können, auf die anderen eingehen und Fragen stellen.

Ein gutes Gespräch ist wie Ping-Pong-Spielen, eine Art Tanz zwischen ich und du. Ein gutes Gespräch findet seinen Weg.

Infos

Termine: immer montags; 12.4.21/ 19.4.21/ 26.4.21/ 3.5.21

Uhrzeit: 18.00 bis 19.30 Uhr

Ort: Online-Training auf Zoom

Teilnehmerzahl: min. 3 Personen, max. 7 Personen

Zum Trainingsprogramm gehören Erklärvideos, Audios und Übungen zum intensiven Üben, mit denen Sie Schritt für Schritt lernen, Ihre Kommunikationsstrategien zu verfeinern.

Preis: 100 € incl. Mehrwertsteuer

Newsletter

7 + 0 = ?

podcast sounds deutsch: lernen und leben

Jedes Jahr ziehen Menschen nach Deutschland um, deren Muttersprache nicht Deutsch ist: Leute, die hier arbeiten, die besser Deutsch sprechen möchten, die Deutschland und die Deutschen besser verstehen wollen. Viele dieser hochmotivierten und netten Menschen habe ich kennengelernt und unterrichtet. Für sie alle ist dieses Podcast gedacht. Darin geht es um Sprache und Alltag, also um Lernen und Leben.

sounds deutsch gibt es auch für spotify-Hörer

Kontakt

Sonja Panthöfer
80799 München
Telefon: 0160-5569585

info(at)sonjapanthoefer.de

Falls ich Ihren Anruf nicht direkt entgegennehmen kann, hinterlassen Sie mir doch bitte eine Nachricht auf der Mailbox, ich rufe Sie gerne zurück.

Sonja Panthöfer